logotype

Dörfer, Städte & Inseln

Die Stadt Riva (Perle des Nordostens)
Sitz des saArchon Sha´gal

In dieser Stadt und ihrer näheren Umgebung - sie ist die größte auf Solunteria – leben in etwa 150.000 Menschen, Seeelfen und auch einige der seltenen Rissos. Die meisten Wesen sind Fischer oder Sklaven. Hier ist auch einer der drei Häfen von Riva die auch von Fremden angelaufen werden können um Handel zu treiben.

Die Stadt Riva ist zugleich der Hauptsitz des Archon Sha´gal. Hier werden nicht nur alle wichtigen Entscheidungen bezüglich Solunteria getroffen, nein, hier wird auch der ganze Handel des Inselreiches abgehalten. Auch der größte Tempel des Atakan ist hier zu finden.

Auf einem riesigen Marktplatz Rivas kommen eines jeden Mondes sehr viele Solunterianer hierher um Handel zu treiben. Dieser Markt dauert immer an die 7 Tage, mit Festen, Turnieren und allem möglichen Vergnügen. Auf dem Markt kommt es auch nicht selten zu Meinungsverschiedenheiten zwischen dem Händler und dem Kunden oder sogar zwischen ganzen Häusern, deswegen ist immer auch vorsorglich ein Platz für ein Brüllballspiel vorbereitet. Eine der begehrtesten Spiele Solunterias.

(150.000 Wesen – davon 82.000 Sklaven, 25.000 Seefahrer (Fischer, Händler) und 1.500 Krieger)

Die Stadt Ferdok – der Turm des Westens

In Ferdok – die zweitgrößte Stadt auf Solunteria – leben in etwa 13.000 Wesen. Der Handel zur See und auch die Freibeuter haben hier ihren Höhepunkt. Es hat sich auch das sechste Haus, die Mrt´var – ci, mit ihrem Hauptsitz hier niedergelassen. Niemand würde es wagen dieses Haus herauszufordern, es ist einfach zu stark. 200 Wesen leben nach den Regeln dieses Hauses. Trotz ihres nicht anerkannten Adels werden sie von allen wegen ihrer unerschütterlichen Loyalität zum Archon Sha´gal geschätzt und auch unterstützt.

(11.300 Wesen – davon 4.000 Sklaven, 4.000 Seehändler und 1.000 Freibeuter)

Die Stadt Colomos – die Insel der Krieger

Colomos - auch die Insel der Krieger genannt, im Zentrum Solunterias gelegen, bildet sie das Herz des ganzen Volkes. Hier werden nicht nur die Krieger und die Seesöldner ausgebildet, sondern hier dreht sich das ganze Leben nur um die Ehre und den Ruhm des Krieges und des Kampfes.

Clans schicken ihre stärksten Söhne und Töchter auf diese Insel in der Hoffnung dadurch mehr Ansehen und Macht für ihre Häuser auf Solunteria zu erlangen. Jedes Wesen auf Solunteria entrichtet mit Freuden seinen Tribut an die Krieger- und Söldnerclans damit sie den Frieden sichern können.

Es ist zwar sehr teuer und auch sehr schwierig ein Heer von 6.000 Kriegern mit Nahrung, Waffen, Kleidung und allem Nötigen zu versorgen, aber es lohnt den Aufwand. Die Kaste der Mrt´var – ci ernährt sich vorwiegend selbst, ebenso wie die Söldnerclans.

21.500 Wesen – davon 2.800 Seekrieger und 2.000 Söldner, hier ist auch der Großteil der solunterianischen Flotte zu finden. Alles in allem sind es 750 mittelgroße 1 – 2 Master mit starker Panzerung, mittelschweren Rotzen und auch großen Hornissen. Die restliche Flotte (1.000 Schiffe) besteht aus 50 – 70 Mann große Ruderboote. Das unheimlichste an dieser Insel sind die 300 Mitglieder einer geheimen Sekte, die Archonten. Man vermutet, dass es sich um die Elite des Archon Sha´gal handelt.

Die restlichen Inseln

Alle anderen Wesen Solunterias verteilen sich auf den restlichen Inseln in Dörfern und ähnlichem. Die Inseln selbst haben keine allgemein gängigen Namen. Sie sind einfach nur durch die Clans die auf ihnen leben benannt.

An wichtigen strategischen Punkten sind Kasernen angelegt. Sie sorgen vorwiegend für die Sicherheit der Bevölkerung auf den umgebenden Inseln.

2018  Schwert & Mieder e.V.