logotype

Küchenmeysterey

mittelalter kueche 01

.. oder wie wurde früher gekocht

Die Küchenmeysterey hat es sich zum Ziel gesetzt Kochrezepte aus dem Mittelalter aus ganz Europa nach zu kochen.

In regelmäßigen Abständen treffen wir uns um mittelalterliche Gerichte wie Blamensir, Krumme Krapfen, Fische in Welscher Soße und Frommentee, geblümte Fleischbällchen mit gebratenen Broten, Pasteten, Brennnesselsuppe, Hirsebrei und viele andere Gerichte zu kochen.

mittelalter kueche 02Wenn die Magenverträglichkeit, der Geschmack und die Kochschwierigkeit eines Gerichts genügend erprobt wurden und für tauglich befunden wurden, versuchen wir dieses Gericht unter "mittelalterlichen" Bedingungen noch einmal zu kochen. Dies bedeutet, dass wir unsere Feuerstelle vorbereiten und alle neuzeitlichen Helfer wie Mixer, Elektroherd, Messbecher, Mikrowelle wegpacken. Es gibt im Geschmack eines Gerichts einen riesengroßen Unterschied zwischen dem auf dem Herd gekochten und dem auf der Feuerstelle zubereitetem Essen.
(Das auf der Feuerstelle gemachte schmeckte bis jetzt immer besser!)
Bis heute ist dadurch eine beachtliche Rezeptsammlung entstanden.

Wir versuchen auch immer genau die Zeit in der das Gericht entstanden, oder zumindest niedergeschrieben wurde, herauszufinden. Auch am Rezept-Autor und seiner Geschichte sind wir sehr interessiert.

mittelalter kueche 03In unregelmäßigen Abständen veranstalten wir auch kleine Gelage für bis zu 40 Personen. Dort wollen wir unseren Gästen nicht nur den Geschmack des Mittelalters etwas näher bringen, sondern auch die Geschichte hinter den Lebensmitteln.
Auch die Hintergründe zu den Ständen und ihren Lebensmitteln. -Warum durfte ein Bauer kein Wild essen und womit haben arme Menschen ihre Suppen gewürzt, wenn Salz doch so teuer war?

Wir hoffen Ihnen nun einen kleinen Überblick über unsere Aktivitäten verschafft zu haben.

Wenn Sie eines unserer Gelage buchen möchten oder Fragen haben melden Sie sich bitte unter:
kuechenmeysterey(at)schwert-und-mieder.de

2018  Schwert & Mieder e.V.